Riedenburg Stadtansicht Aufnahmedatum: 04.05.2012Autor: Nürnberg Luftbild, Hajo Dietz

Riedenburg Stadtansicht Aufnahmedatum: 04.05.2012Autor: Nürnberg Luftbild, Hajo Dietz

Jurahausprojekt


 

Sehr geehrte Besitzer von Jurahäusern im Gemeindegebiet,

ich möchte Sie über ein neues, staatlich gefördertes Projekt informieren, bei dem wir für Ihre Mithilfe dankbar wären: Es handelt sich hierbei um das sogenannte „Projekt Jurahaus“, bei dem 25 Gemeinden aus dem Naturpark Altmühltal gemeinsam das Ziel verfolgen, den wertvollen, historischen Bestand an Jurahäusern – und anderer historischer Gebäude – zu erhalten. Damit dies möglich ist, und neues Leben in diese Gebäude einkehren kann, werden durch das gemeinschaftliche Projekt folgende Themen gemeinsam bearbeitet:
- Wissen vermitteln und begeistern – mit Ausstellungen, Informationsveranstaltungen und innovativen Aktionen Verständnis und Engagement für Jurahäuser und Denkmäler wecken
- Entwicklung neuer Ideen und kreativer Ansätze, um neue Nutzungen der Gebäude zu schaffen
- Aufbau einer touristischen Produktlinie „Zu Gast im Denkmal“ in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Naturpark Altmühltal, um die touristische Inwertsetzung von Jurahäusern zu unterstützen
- Aufbau einer Datenbank zur Erfassung von Jurahäusern und anderer historisch wertvoller Gebäude, als Basis für die Suche nach Nutzungsalternativen und Investoren

 

Und genau bei diesem zuletzt benannten Punkt benötigen wir Ihre Unterstützung!

Sollten Sie als EigentümerIn des Jurahauses (bzw. des historischen Gebäudes),

Objekt:____________________________________

dieses neu nutzen, sanieren, touristisch vermarkten oder aber auch verkaufen wollen, helfen Sie uns bitte durch Aufnahme Ihres Gebäudes in eine eigens dafür neu angelegte Datenbank auf der Website www.projekt-jurahaus.de

Ziel ist es, den verbliebenen Bestand an Häusern zu erfassen. Das heißt, auch wenn Sie stolzer Eigentümer eines bereits sanierten Gebäudes sind, oder aber auch keinen der oben benannten Punkte für sich in Anspruch nehmen, würden Sie uns sehr helfen, wenn Sie der Erfassung zustimmen. Nur so kann Ihr baukulturell und baugeschichtlich wertvolles Gebäude der Nachwelt digital erhalten bleiben.

Hierfür steht Ihnen bei der Stadt Riedenburg folgende Ansprechpartnerin zur Verfügung:
Frau Katrin Hradetzky Tel: 09442/ 99 15 27 (bitte auch auf AB sprechen)
Mobil: 0176 – 23 75 92 74
E-Mail: katrin.hradetzky@web.de
Bitte kontaktieren Sie Frau Hradetzky, um gemeinsam mit ihr einen Erfassungsbogen aus-zufüllen, der Ihr Gebäude beschreibt.
Dies wird lediglich ca. 15 Minuten Ihrer Zeit beanspruchen, dem Projekt jedoch wesentlich helfen. Bitte vereinbaren Sie hierfür telefonisch mit Frau Hradetzky einen Termin.
Da natürlich auch Fotos, zumindest von der Außenfassade Ihres Gebäudes, gemacht werden sollen, ist ein Termin vor Ort ratsam, sollte Ihnen das nicht möglich sein, besprechen Sie dies bitte mit Frau Hradetzky.
Grundsätzlich müssen Sie sich keine Sorgen bezüglich des Datenschutzes machen, denn, ob und welche Ihrer Daten auf der oben benannten Website für ein interessiertes Fachpublikum freigegeben werden, bestimmen einzig und allein Sie!
Sofern Sie Ihr Gebäude veräußern möchten, ist es natürlich wichtig, dass ein potentieller Käufer möglichst viel über dieses erfahren kann. Möchten Sie lediglich die Bestandserfassung unterstützen, ist eine Veröffentlichung ausführlicher Angaben natürlich nicht nötig.
Das Jurahaus ist eine europaweit einzigartige Hausform, deren unwiederbringlicher Verlust Lücken baugeschichtlicher und kultureller Art für die Nachwelt hinterlässt. Deswegen möchte ich hiermit an Sie appellieren, uns bei unserem „Projekt Jurahaus“ zu unterstützen.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe